Anruf +420 518 321 881   info-ico1   Alle Kontakte

DiPMUTCE_April+0000RAprPMUTC_0C5
DiPMUTCE_April+0000RAprPMUTC_0C6

Die Geschichte des Kastells „Panský dvůr“

Das Objekt des Kastells war von Beginn an der wichtigste wirtschaftliche Ort in Veselí nad Moravou, bzw. der ehemaligen Vorstadt Veselí. Der Anfang seiner Wirkung ist verknüpft mit Judita Balassová, die sein Aufbau im Vertrag aus dem Jahr 1646 auslöste.

Das Kastell lag hinter einer Kneipe und im Jahr 1732 war es auf dem Höhepunkt seiner Blütezeit. Es war in diesem Jahr wenn es auch ein Gemeindezentrum bekam. In seinen Auflagen hat eine Reihe der Veranstaltungen stattgefunden und sein Bedeutung ist ständig gewachsen bis es ins Verwaltungsgebäude des ganzen Gutbesitzes erhoben wurde. Sein quadrangulär Plan ist gestaltet von Marställen, Scheunen, Werkhallen, aber auch z.B. Arbeitnehmerwohnungen für jenen,  die sich aus dem Kloster umgezogen, und vom Verwaltungsgebäude des Grundbesitzes von František Karl Chorinský, das fast im Zentrum der Vorstadt und nicht weit von der Kirche gelegen hat.

Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts  wurden viele Gebäude fortlaufend  abgebaut. Bis heute hat nur das ehemalige Verwaltungsgebäude (der mittlere Trakt) überlebt.

 

Rekonstruktion des Kastells

Der Rekonstruktionsprojekt, genannt „Tourismuszentrum der Region von Veselsko“ wurde von Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung dotiert, die 92,5% der annehmbaren Kosten gesichert haben. 

logo-bottom

inCity-logo-color-basic Facebook-logo-1817834